Yin Yoga

“All the versions of you that you didn’t love, brought you to the version of you, that you love now. Be grateful for every you you’ve been.”

– Lalah Delia

Meine Yin Yoga Stunden unterstützen Dich dabei, in eine tiefe und ehrliche Verbindung mit Dir selbst zu kommen. Alles, was Dich in irgendeiner Art und Weise ausmacht, darf sein.

Hier gibt es nichts zu verbessern, nichts zu bewerten – Du schlüpfst mehr und mehr in eine eigene Beobachterrolle hinein, die es Dir erlaubt, im gegenwärtigen Moment anzukommen.

Wie fühlt sich Dein Körper an? Welche Gedanken und Gefühle begleiten Dich?

Ich sehe in den Yin Yoga Stunden ein großes Potenzial für Selbstreflexion und tiefe Regeneration. In der Stille, frei von überflüssigen Sinneseindrücken, gehst Du auf eine Reise zu Dir selbst. Du wirst Dir Deiner selbst bewusst.

Zusätzlich adressierst Du durch das lange Halten der Asanas mit entspannter Muskulatur Deine feinstofflichen Energieleitbahnen, die Meridiane. Der Energiefluss in Deinem Körper wird angeregt, feine Bindegewebsstrukturen werden sanft trainiert und somit wieder geschmeidiger gemacht.

Eine stille Praxis mit weitreichender Wirkung!

Meine Empfehlung: am besten stattest Du Dich für diese Stunde mit genügend warmer, bequemer Kleidung aus. Über Deine Yogamatte kannst Du zusätzlich eine Decke legen, damit hast Du eine weiche und warme Schicht als Unterlage. Halte Dir am besten eine zusätzliche Decke, ein bis zwei Kissen und zwei Yogablöcke (alternativ: zwei ca. gleich dicke Bücher) bereit.

Wöchentliche Termine:

Donnerstag, 18.30 – 19.30 Uhr / Studio 148 (Online)
Sonntag, 18.00 – 19.15 Uhr / Blissful Yogi (Online)

Foto: Kinga Cichewicz